Archiv der Kategorie: Satirisches

Ad­lige Phrasen

Die er­nüch­ternde Be­trach­tung in­halts­leerer Wahl­kämpfe und flos­kel­be­stückter Po­li­ti­ker­reden dieser Tage lässt das nost­al­gi­sche Ge­fühl ent­stehen: Früher war alles besser. Stun­den­lange Re­de­du­elle im Fern­sehen, be­deu­tungs­volle Ar­gu­mente, Bun­des­tags­de­batten zum Mit­fie­bern. Ja, ver­mut­lich gab es das alles, doch war es ebenso eine Aus­nahme. Den po­li­ti­schen Alltag auch schon ver­gan­gener Tage vor­ge­führt hat Victor von Bülow, alias Lo­riot, in einer Bun­des­tags­rede, die Maß­stäbe setzt.… Wei­ter­lesen

Veröffentlicht unter Beiträge, Satirisches | Verschlagwortet mit , , | Sag Deine Meinung!

»Gut­ten­berg schreibt sich ab« — Twitternachrufe

Guttenberg gelöscht

Die Netz­ge­meinde kom­men­tiert auf Twitter den Rück­tritt von zu Gut­ten­berg. Wir do­ku­men­tieren ohne An­gabe von Quellen aus­ge­wählte Re­ak­tionen, wobei für uns ins­be­son­dere das gilt, was ein User auf Twitter schrieb:

Im Mi­nis­te­rium hatten sie Tränen in den Augen? Hey, bei Twitter auch! Lach­tränen!“

Die meisten Kom­men­ta­toren be­schäf­tigen sich mit trä­nen­rei­chen Er­klä­rung des Ex-Doktor-Ministers und denWei­ter­lesen

Wei­ter­lesen

Veröffentlicht unter Beiträge, Satirisches | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Ent­hül­lung zum un­ga­ri­schen Pressegesetz

So­eben ver­öf­fent­lichte die un­ga­ri­sche Ta­ges­zei­tung „Néps­z­abadság“ einen kri­ti­schen Be­richt über die Hin­ter­gründe des Maulkorb-Gesetzes zur Auf­he­bung der Pres­se­frei­heit durch die Re­gie­rung. Wir haben den Bei­trag in deut­scher Sprache ge­funden und dru­cken ihn hier in voller Länge ab:

zensierter Artikel

Wei­ter­lesen

Veröffentlicht unter Beiträge, Satirisches | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

FDP o(h) W(eh)

WahlplakatEr hat uns ge­rettet, er trägt die Kron‘, er warb für uns, uns’re Liebe sein Lohn: Die Zu­nei­gung seiner Partei schien Guido Wes­ter­welle lange ge­wiss, doch die un­ge­bremste Tal­fahrt der FDP seit Re­gie­rungs­an­tritt hat die Be­zie­hung brü­chig werden lassen. Vor dem Drei­kö­nigs­treffen der Li­be­ralen steht Par­tei­chef Wes­ter­welle nun un­mit­telbar vor den Scherben der einst in­nigen Be­zie­hung. Auch weil der… Wei­ter­lesen

Veröffentlicht unter Beiträge, Satirisches | Verschlagwortet mit , , , , , | Sag Deine Meinung!